Schmuck & Piercing bei Weisheitszahn OP?

Piercing bei Weisheitszahn OP rausnehmen

Muss ich bei der Weisheitszahn OP Piercing und anderen Schmuck abnehmen? Diese häufige Frage zur Weisheitszahn OP stellen sich natürlich besonders die Patienten, die ein Piercing oder anderen Gesichts- und Körperschmuck haben. Diese Frage ist leider nicht pauschal zu beantworten, denn ob ein Piercing beim Röntgen und bei der Entfernung der Weisheitszähne erlaubt ist, hängt ganz vom Material und der Position des Piercings ab. In diesem Artikel möchte ich dir ausführlich erklären, wann und warum ein Piercing bei der Weisheitszahn OP rausgenommen werden muss.

Warum kein Schmuck & Piercing bei der Weisheitszahn OP?

Es gibt grundsätzlich zwei gute Gründe dafür, dass du Schmuck oder dein Piercing bei der Weisheitszahn OP herausnehmen solltest. Der Erste liegt auf der Hand: Das Piercing stört den behandelnden Kieferchirurgen bei dem Eingriff und das erhöht unnötigerweise das Risiko der Weisheitszahn OP. Hinzu kommt ein zweiter Grund, der gegen Schmuck und das Piercing spricht. Wenn das Piercing aus Metall besteht, dann kann es auf dem späteren Röntgenbild zu Einschränkungen für eine ordnungsgemäße Beurteilung kommen. Auch wenn es natürlich darauf ankommt, wo dein Piercing ganz genau sitzt, sind das zum Beispiel bei einem Piercing an der Zunge oder an der Lippe ein guter Grund dafür, das Piercing bei der Weisheitszahn OP kurzfristig herauszunehmen. Es gibt heute allerdings auch Piercings, die aus dem Kunststoff Polytetrafluorethylen (kurz PTFE) bestehen. Diese verfälschen das Röntgenbild im Gegensatz zum Metall-Piercing nich. Wenn die Position des Piercings den Kieferchirurgen bei der Entfernung des Weisheitszahns nicht stören, müssen sie also nicht herausgenommen werden.

Kurz gesagt: magnetischer Schmuck muss entfernt werden. Schmuck aus Kunststoff nicht, wenn er den Eingriff nicht physisch stört. Manchmal lässt sich schwer erkennen, ob es ein Metall oder ein Kunststoff ist. Wenn du nicht genau weißt, woraus dein Piercing besteht, dann kannst du zu Hause einfach mal einen Magneten von der Handtasche oder dem Kühlschrank nehmen und ausprobieren, ob dein Piercing magnetisch ist.

Piercing bei der Weisheitszahn OP – Der Arzt entscheidet

Weisheitszahn OP Piercing rausnehmen

Magnetischen Gesichtsschmuck kannst du direkt nach der Weisheitszahn OP wieder hereinsetzen.

Am Ende hat dein behandelnder Arzt das letzte Wort – und Ärzte entscheiden häufig unterschiedlich. Den einen stört das Piercing vielleicht im Allgemeinen, den anderen behindert es bei der Diagnose oder beim Weisheitszähne Ziehen selbst. Wenn du dir eine Diskussion mit deinem Arzt ersparen möchtest, solltest du das Piercing bereits im Zuge der Vorbereitung auf die Weisheitszahn OP herausnehmen oder im Vorfeld einfach einmal mit deinem Arzt telefonieren. Wenn sich das Piercing vor der Weisheitszahn OP problemlos herausnehmen lässt, dann solltest du dies sicherheitshalber tun. Unmittelbar nach der Weisheitszahn OP kannst du es dann auch wieder hineinsetzen. Und falls du kurz vor der Weisheitszahn OP einen Termin beim Piercer haben solltest, verschiebe ihn lieber erst einmal. Nach der Weisheitszahn OP benötigt dein Körper viel Ruhe. Gerade wenn das Piercing im Gesichtsbereich eingesetzt werden soll, solltest du zumindest bis nach dem Fäden Ziehen warten, da dann in der Regel auch die Schwellung nach der Weisheitszahn OP abgeklungen ist.

Hast du Fragen oder eigene Erfahrungen mit Schmuck oder einem klassischen Piercing bei der Weisheitszahn Operation gemacht? Dann bin ich gespannt auf deine Nachricht in den Kommentaren.

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.