Weisheitszahn OP verweigern

Weisheitszahn OP verweigern oder ablehnen absagen

Kann man eine Weisheitszahn OP verweigern? Viele Menschen haben zum Beispiel Angst vor der Weisheitszahn Operation und zählen bereits die Tage herunter bis zum Operationstermin. Einer der Hauptgründe dafür, dass man das Weisheitszähne Ziehen verweigern möchte. Warum es dennoch nicht empfehlenswert ist, das Ziehen der Weisheitszähne zu verhindern, möchte ich dir in diesem Artikel genau erklären.

Warum hast du die Weisheitszahn OP verweigert?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Warum viele die Weisheitszahn OP verweigern

Wie bereits beschrieben haben sehr viele Menschen große Angst vor dem Ziehen der Weisheitszähne. Auch wenn die Operation in der Regel sehr unkompliziert verläuft und schnell vorüber ist, sind sie dann kurz davor, die Weisheitszahn OP zu verweigern. Doch aus meinen eigenen Weisheitszahn OP Erfahrungen kann ich dir sagen, dass die Operation wirklich halb so wild ist. Es kommt immer ganz darauf an, wie ängstlich die Personen waren, die dir von ihrer Operation erzählt haben. Je ängstlicher der Patient, desto schlimmer sein Erfahrungsbericht. 😉

Im Folgenden möchte ich dir jetzt noch einmal die häufigsten Gründe dafür auflisten, warum Menschen sich gegen die Operation an den Weisheitszähnen wehren:

Natürlich lässt sich auch diese Liste immer weiter fortführen, doch die häufigsten Gründe für Menschen, die Weisheitszahn OP verweigern zu wollen, sind hier bereits abgedeckt. Jetzt möchte ich dir aber noch genau sagen, warum du die Weisheitszahn OP lieber nicht verweigern solltest.

Warum sollte man die Weisheitszahn OP nicht verweigern?

Weisheitszahn OP verweigern oder ablehnen absagen

Es gibt gute Gründe dafür, dass man die Weisheitszahn OP nicht verweigern sollte.

Es gibt viele Gründe für eine Weisheitszahn Operation – gute Gründe. Auch wenn viele Patienten zunächst an die unangenehme Entfernung der Weisheitszähne mit der örtlichen Betäubung oder auch der Vollnarkose denken, kommt der Operationstermin ja nicht von Ungefähr. Ohne Grund lassen sich wirklich nur wenige Menschen die Weisheitszähne ziehen. Die folgenden Aspekte sprechen dafür, die Weisheitszahn OP nicht zu verweigern.

  • Wenn die Weisheitszahn OP einen guten Grund hat, verschiebt man die bevorstehende Operation nur um kurze Zeit.
  • Der Weisheitszahn kann möglicherweise benachbarte Zähne beschädigen und zusätzliche Zahnschmerzen verursachen.
  • Man sollte die Weisheitszahn OP nicht verweigern, da sich die Zahnreihen unter Umständen verschieben könnten.
  • Es ist möglich, dass die Weisheitszähne ohne die Entfernung Entzündungen und Schmerzen verursachen.
  • Wenn der behandle Arzt bereits zukünftige Komplikationen vorhersieht, sollte man die Operation nicht verweigern oder verschieben.

Es hat wirklich immer seine Gründe, wenn einem die Weisheitszahn Operation bevorsteht. Wenn es sich nicht gerade um eine finanzielle Notlage handelt, solltest du also zur Weisheitszahn Operation gehen. Es ist wirklich nicht so schlimm und etwa eine Woche später bist du dann auch froh, dass du die OP hinter dir hast und sie, je nachdem wie viele Zähne dir gezogen wurden, nie wieder vornehmen lassen musst.

Hast du Fragen, Tipps oder Anregungen zum Verweigern der Weisheitszahn OP? Dann hinterlasse mir doch gern einen Kommentar unter diesem Artikel.

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph Schulz

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Die Inhalte habe ich mit den besten Zahnärzten und Kieferchirurgen aus Deutschland abgestimmt. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.