Pochen nach der Weisheitszahn OP?

Pochen nach Weisheitszahn OP pochender Schmerz

Was tun, wenn man nach der Weisheitszahn OP pochende Schmerzen empfindet? Das Ziehen der Weisheitszähne ist eine Operation, die den eigenen Körper vor eine große Herausforderung stellt. Das gewisse Bereiche des Kiefers oder auch des Halses nach der Weisheitszahn Operation pochen, ist meist eine gewöhnliche Stressreaktion des Körpers. Wodurch das Pochen genau ausgelöst wird, was man gegen den pochenden Schmerz tun kann und wann er wieder verschwindet, erfährst du in diesem Artikel.

Welche Beschwerden hattest du nach der Weisheitszahn OP?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

So entsteht das Pochen nach der Weisheitszahn OP

Du musst dir nur einmal vorstellen, das ein in der Regel stark verwurzelter Zahn wie der Weisheitszahn aus deinem Kiefer entfernt wird. Häufig muss der behandelnde Kieferorthopäde eine besondere Kraft aufwenden und den Zahn zerbrechen, um ihn aus dem Kiefer zu extrahieren. Es spielt im Grunde keine Rolle, ob man sich die Weisheitszähne mit örtlicher Betäubung oder mit der Vollnarkose ziehen lässt der Körper reagiert in der Regel mit dem Pochen oder einem gewissen, klopfenden Gefühl auf den Stress der Weisheitszahn Operation. Denn dort die Extraktion belastet sowohl Kiefer, als auch Nerven und das Gewebe. Das Pochen kann sowohl im Wangen und Halsbereich, aber auch im Bereich der Ohren entstehen. Folgend möchte ich dir diese und noch einige andere Dinge auflisten, die nach der Weisheitszahn OP pochende Schmerzen verursachen können.

Im Grunde könnten wir diese Liste der Gründe für das Weisheitszahn OP Pochen nach dem Eingriff unendlich weiter fortführen. Halten wir deshalb fest: wenn man sich an die Vorgaben des behandelnden Kieferchirurgen hält, hat man beste Chancen, dass Pochen wieder schnell verschwinden zu lassen.

Was tun gegen das Pochen nach der Weisheitszahn OP?

Pochen nach Weisheitszahn OP pochender Schmerz

Das Pochen ist eine unangenehme, aber gewöhnliche Reaktion des Körpers auf die Operation – man kann dem Pochen aber entgegenwirken.

Wenn du nach der Weisheitszahn OP ein Pochen spürst, ist das in der Regel kein Grund zur Sorge. Das Pochen ist dann einfach nur eine typischer Schmerz nach der Weisheitszahn Operation, der eine Folge der hohen Belastung durch die Operation ist. Es sollte aber innerhalb von wenigen Stunden wieder verschwunden sein – ist das nach24 Stunden immer noch nicht der Fall, sollte spätestens jetzt der Arzt kontaktiert werden, um unnötige Risiken nach der Weisheitszahn Operation minimieren zu können. Die Ursache für das Pochen entscheidet darüber, wie man das Pochen schnellstmöglich stoppen kann.

Häufig ist das Pochen nach der Weisheitszahn Operation eine Folge eines beschädigten Zahnfleischs. Solange es keine starken Nachblutungen oder Eiterbildung gibt, gilt zunächst einmal kein Grund zur Sorge. Wer sportliche Aktivitäten wie das Joggen oder das Fußball Spielen nach der Weisheitszahn OP zu früh wieder aufnimmt, provoziert ebenfalls häufig ein starkes Pochen. Um das zu Vermeiden, solltest du dich an die Vorgaben deines Arztes halten. Er kann deinen Heilungsprozess am besten beurteilen. Stelle außerdem viele Fragen, um keine unnötigen Beschwerden im Anschluss an das Weisheitszähne Ziehen herauf zu beschwören. Im Artikel Nachsorge nach der Weisheitszahn OP habe ich dir die typischen Anweisungen eines guten Kieferchirurgen nach der Operation aufgelistet, an die du dich definitiv halten solltest, um das Pochen möglichst schnell wieder zu stoppen.

Pochen nach der Weisheitszahn OP?
4.3 (85%) 4 Stimme[n]

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph Schulz

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Die Inhalte habe ich mit den besten Zahnärzten und Kieferchirurgen aus Deutschland abgestimmt. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo,
    Meine obere Weisheitszahn wurde damals vor 15jahren problemlos gezogen von normale Zahnarzt, ohne Schmerzen und Pochen, als ich noch 25 Jahre alt war. Jetzt mit 40 wurde mir der untere Weisheitszahn gezogen, beim junge unerfahrene Kieferchirurg, es schmerzte nach der OP trotzdem der Kühlung und Schmerzmittel Ibuprofen 600, und hatte keine Antibiotika gekriegt, es blutete, wurde dann endlich mit Antibiotika behandelt worden bei meiner Zahnärztin, blutet nicht mehr, jedoch leider begann das Nachwirkungen des OP’s. im Alltag starke Pochen spürbar, während des Gehens und beim Stress. Es ist ein unangenehmes Pochen, das nervt. Wie kann es aufhören? Zahnfleisch Wunde noch offen. Wenn es richtig zugewachsen ist, wird das das Pochen nicht mehr vorkommen? Ich werde besser eine andere Zahnchirurgie nehmen, der vielleicht die nächste 2 linke obere und untere Weisheitszähne besser entfernt? Habe sowas nicht erlebt, vielleicht liegt auch mit dem Alter zusammen? Bitte um Rückmeldung, danke!

    • Hallo Marek, nach meiner Weisheitszahn OP war das Pochen auch erst nach etwa 5 Tagen verschwunden. Gönne deinem Körper ausreichend Ruhe und laufe nicht so viel herum. Bitte spreche solche Probleme auch unbedingt mit deinem Arzt ab, vielleicht gibt es auch eine plausible Erklärung dafür.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.