Weisheitszahn OP am Oberkiefer

Weisheitszahn OP Oberkiefer

Weisheitszähne Ziehen im Oberkiefer – Ist dieser Eingriff bedenklich? Oft stellt sich den Betroffenen die Frage, ob die Weisheitszahn OP am Oberkiefer größere Risiken birgt. Die Weisheitszähne, auch dritte Moralen genannt, sind ein Relikt aus alten Zeiten, jeder Mensch verfügt von Natur aus über vier von ihnen, sie brechen zuletzt durch den Kieferknochen. Jedoch ist es oft der Grund für eine Weisheitszahn OP am Oberkiefer, insbesondere wenn die Wurzeln gebogen oder wie Haken miteinander verbunden sind. In diesem Artikel möchte ich dir weiterführende Informationen über die Weisheitszahn Operation am Oberkiefer geben.

Unterschied zwischen Weisheitszahn OP am Oberkiefer und Unterkiefer

Beim typischen Ablauf einer Weisheitszahn OP gestaltet sich das Ziehen der Weisheitszähne im Oberkiefer wesentlich einfacher, als das Weisheitszähne Ziehen im Unterkiefer. Während im Oberkiefer mehr Platz zur Verfügung steht, fehlt dem Weisheitszahn im Unterkiefer dieser Raum, um komplett durchzubrechen. Im Oberkiefer können die Weisheitszähne quer liegen oder besitzen stark verformte Wurzeln. Auch die Schwellung nach der Weisheitszahn Operation am Oberkiefer wird in der Regel weniger stark ausgeprägt sein, als bei einem Eingriff am Unterkiefer. Im Unterkiefer kann es zudem zu der Bildung einer Schleimhautkapuze über dem durchbrechenden Zahn kommen, unter der sich dann Speisereste sammeln. Dies kann durchaus zu einer Entzündung nach der Weisheitszahn OP führen, während das im Oberkiefer seltener passiert.

Warum die Weisheitszahn OP am Oberkiefer meist angenehmer ist

Die Knochenqualität ist im Oberkiefer weicher und erleichtert den chirurgischen Eingriff, die Entfernung ist des Zahns ist dann häufig problemlos machbar. Im Gegensatz zum Oberkiefer ist der Knochen im Oberkiefer in der Regel härter. Hier muss der Weisheitszahn oft in mehreren Stücke zerteilt werden, bevor er entfernt werden kann. Beim Durchbrechen können dann natürlich auch unangenehme Geräusche bei der Weisheitszahn OP entstehen. Durch die schlechtere Durchblutung des Unterkieferknochens kann es eher zu postoperativen Entzündungen kommen, daher wird hier vermehrt auf einen dichten Wundverschluss verzichtet. Die schmerzhaften Entzündungen entstehen meist durch den bakterienreichen Speichel, der in die Wunde fließt, ist dies der Fall nehmen die Schmerzen empfindlich zu.

Weisheitszähne ziehen am Oberkiefer

Weisheitszahn OP Oberkiefer

Die Entfernung der Weisheitszähne aus dem Oberkiefer ist meist angenehmer, als die Entfernung aus dem Unterkiefer.

Beschwerden nach der Weisheitszahn Operation entstehen bei einem Eingriff im Unterkiefer also häufiger, als bei einer Operation am Oberkiefer. Es ist auch wahrscheinlicher, dass die Schmerzen nach der Weisheitszahn OP am Oberkiefer geringer sind, da dort eine bessere Durchblutung des Kieferknochens stattfindet. Ob Oberkiefer oder Unterkiefer –  irgendwann müssen die Weisheitszähne höchstwahrscheinlich raus. Ein langes Aufschieben macht wirklich nur wenig Sinn. Wie bereits in meinen Weisheitszahn OP Erfahrungen detailliert beschrieben, habe ich mich dazu entschieden, mir mittels örtlicher Betäubung gleiche alle vier Weisheitszähne an einem Tag ziehen zu lassen. Das Ziehen der Zähne aus dem Oberkiefer ging dabei wie erwartet auch etwas schneller. Ich habe die Entscheidung absolut nicht bereut.

Hast du Fragen, Tipps oder eigene Erfahrungen mit der Entfernung der Weisheitszähne aus dem Oberkiefer gemacht? Dann bin ich gespannt auf deinen Kommentar.

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.