Nach Weisheitszahn OP Ohrenschmerzen und taub?

Ohrenschmerzen nach Weisheitszahn OP taub - Taubheitsgefühl

Hast du Ohrenschmerzen nach der Weisheitszahn OP oder einfach ein merkwürdiges Taubheitsgefühl? Die Entfernung der Weisheitszähne ist ein großer Eingriff, der häufig mit einigen Schmerzen einhergeht. Diese Schmerzen lassen sich nicht nur auf die Zähne, bzw. Kiefer beschränken, sondern können weiter in den Kopfbereich ausstrahlen. Ohrenschmerzen bzw. ein taubes Ohr gehören deshalb mitunter zu den negativen Begleiterscheinungen einer Weisheitszahn OP.

Welche Ursachen die Ohrenschmerzen nach Weisheitszahn OP provozieren können und was Du gegen diese Schmerzen tun kannst, erfährst du jetzt in diesem Artikel.

Welche Beschwerden hattest du nach der Weisheitszahn OP?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Ohrenschmerzen nach der Weisheitszahn OP

Nach dem Eingriff können starke Schmerzen auftreten, die auch nach der Einnahme von Schmerzmitteln noch leicht zu spüren sind. Die Schmerzen begrenzen sind nicht nur auf die Wunde an sich, sondern können auch den Kiefer betreffen oder in den gesamten Kopfbereich ausstrahlen. So sind Kopfschmerzen und eben auch Ohrenschmerzen nach der Weisheitszahn Operation keine Seltenheit.

Die Schmerzen sind hauptsächlich abhängig von der Lage der Weisheitszähne. Handelt es sich um Weisheitszähne, die eine etwas verlagerte Position im Oberkiefer hatten, dann sind ausstrahlende Schmerzen im Bereich des Ohres zu mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten. 

Ursache hierfür ist in der Regel die starke Krafteinwirkung des Zahnarztes beim Entfernen der Weisheitszähne. Durch den hohen Kraftaufwand entsteht ein Druckschmerz, der auch bis zu den Ohren vordringen und dort ein Taubheitsgefühl auslösen kann. Diesen Schmerz nimmst Du wahrscheinlich abends vermehrt wahr, sodass Dir möglicherweise das Schlafen nach der Weisheitszahn OP schwerer fällt. In der Regel sollten diese Schmerzen aber nach ein bis zwei Wochen komplett abklingen. Treten die Schmerzen länger auf, solltest Du einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen. Der kann Dir in diesem Fall besser weiterhelfen, als Dein Zahnarzt. 

Ohrenschmerzen nach Weisheitszahn OP Ohren taub
Sind deine Ohren nach der Weisheitszahn OP taub? Das kann manchmal vorkommen und lässt sich gezielt beheben.

Taube Ohren nach der Weisheitszahn OP?

Nicht nur allgemeine Ohrenschmerzen können auftreten. Manchmal kann es wie beschrieben auch sein, dass die Ohren sich geradezu taub anfühlen. Das Hörvermögen ist eingeschränkt und alles hört sich etwas dumpf an. 

Dies kann vorkommen, wenn das Betäubungsmittel weiter ausstrahlt und seine Wirkung bis in das Ohr entfaltet. Auch ein getroffener Nerv kann eine Ursache dafür sein, dass die Betäubung bis in das Ohr zieht. 

Die Taubheit sollte aber nach wenigen Stunden abklingen. Leidest Du auch ein oder zwei Tage nach der Weisheitszahn OP noch unter der Taubheit und hast ein sehr eingeschränktes Hörempfinden, dann solltest du das weitere Vorgehen mit dem behandelnden Kieferchirurgen besprechen.  

Unspezifische Ohrenschmerzen können zwar durchaus ein bis zwei Wochen anhalten, ein stark eingeschränktes Hörempfinden und ein längeres Taubheitsgefühl sollten mit dem behandelndem Arzt aber frühzeitig abgeklärt werden. 

Was tun gegen Ohrenschmerzen nach Weisheitszahn OP?

Um die Ohrenschmerzen nach dem Eingriff zu lindern ist eine ausreichende Kühlung der Wange hilfreich. Damit kann die betroffene Region auf natürliche Weise betäubt werden und die Schwellung kann schneller abklingen. Im Zuge dessen sollten auch die Ohrenschmerzen nach Weisheitszahn Operation reduziert werden. 

Die Kühlmittel sollten dabei nicht direkt auf der Haut aufliegen. Besser ist es, wenn Du Coolpacks in ein dünnes Handtuch wickelst und auf die Wange legst. Erfahre im Artikel Richtig Kühlen nach der Weisheitszahn OP, wie du am Besten vorgehst.

Schmerzmittel helfen zudem, nicht nur die Zahn- und Kieferschmerzen zu reduzieren, sondern auch die Ohrenschmerzen zu behandeln. Klingen die Schmerzen allerdings auch nach wenigen Tagen nicht ab und bleiben auf einem konstant hohem Niveau, sollte der behandelnde Zahnarzt aufgesucht werden. Eine Röntgenaufnahme kann versichern, dass kein Bruch des Kieferknochens oder eine andere Beschwerde nach der Weisheitszahn OP vorliegt.

Ohrenschmerzen nach der OP sind nicht selten

Gerade bei der Entfernung von Weisheitszähnen im Oberkiefer ist das Auftreten von Ohrenschmerzen zu erwarten. Das Kühlen der Wange und die Einnahme von Schmerzmitteln sollte aber Linderung verschaffen. Die Ohrenschmerzen sollten nach etwa ein bis zwei Wochen komplett abgeklungen sein. 

Ein Taubheitsgefühl im Ohr und ein reduziertes Hörempfinden können ebenfalls auftreten. Ursache hierfür ist ein Ausstrahlen des Betäubungsmittels oder das der Zahnarzt einen Nerv getroffen hat. Diese Beschwerden sollten aber schon einige Stunden nach dem Eingriff deutlich abklingen. Ist Dein Ohr nach der Weisheitszahn OP taub, sollte schon nach ein bis zwei Tagen der Zahnarzt oder ein Hals-Nasen-Ohrenarzt konsultiert werden. 

In den meisten Fällen musst Du dir keine Sorgen machen, wenn nach der Weisheitszahn OP Ohrenschmerzen auftreten. Dies ist normal und unter normalen Heilungsverlauf zu erwarten. Kühlen und ausreichend Ruhe verschaffen dir Linderung und die Schmerzen werden nachlassen.

Hast du Fragen oder eigene Erfahrungen mit tauben Ohren oder Ohrenschmerzen nach der Weisheitszahn OP gemacht? Dann hinterlasse gern einen Kommentar unter diesem Artikel.

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph Schulz

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Die Inhalte habe ich mit den besten Zahnärzten und Kieferchirurgen aus Deutschland abgestimmt. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.