Nach Weisheitszahn OP Toast essen?

Nach Weisheitszahn OP Toast essen

Sollte man nach der Weisheitszahn OP Toast essen? Das ist tatsächlich eine von vielen häufigen Frage zur Weisheitszahn Operation. Denn wenn der Eingriff vorüber ist, schleicht sich so langsam der erste Hunger ein und die Frage kommt auf, was man denn jetzt überhaupt nach der Weisheitszahn OP essen darf? In diesem Artikel möchte ich dir jetzt erklären, ob ein Toast in dieser Zeit empfehlenswert ist oder ob du es zunächst lieber meiden solltest.

Toast essen nach der Weisheitszahn OP?

Ein klassischen Toastbrot hat nach dem Toasten einen „scharfkantigen“ harten Rand. Da die Wunde nach der Weisheitszahn OP besonders in der ersten Woche nach dem Eingriff sehr empfindlich ist und sich erholen muss, ist das Essen eines Toasts daher zunächst nicht empfehlenswert. Hinzu kommt, dass auch ein klassisches Toastbrot auf 100 g etwa 5 g Zucker enthält. Um keine Entzündungen zu provozieren, solltest du jedoch unmittelbar nach der Weisheitszahn OP Zucker vermeiden. Ein Grund mehr, eben vorerst noch auf Toast zu verzichten.

Du kannst natürlich auch einfach ein normales, umgetoastetes Weißbrot essen – am besten ohne Rand, damit du nicht kauen musst. Denn das Kauen wird dir zunächst noch schwer fallen und kann außerdem Nachblutungen nach der Weisheitszahn OP hervorrufen.

Wann nach Weisheitszahn OP Toast essen?

Nach Weisheitszahn OP Toast essen

Du solltest sicherheitshalber eine Woche nach der Weisheitszahn OP auf Toast verzichten.

Ich empfehle dir, sicherheitshalber eine Woche nach der Weisheitszahn OP kein Toast bzw. Toastbrot zu essen. Warte am Besten bis nach dem Fäden Ziehen, denn das ist immer ein gutes Zeichen dafür, dass die Wunde gut verheilt ist. Wie bereits beschrieben, kannst du Weißbrot ohne Rand auch einfach so essen, ohne großartig kauen zu müssen. Du kannst es zum Beispiel auch in lauwarme Hühnerbrühe einstippen und dann genießen. Als Alternative zum klassischen Toast stehen dir übrigens nach der Weisheitszahn OP Hühnerbrühe, Tomatensuppe oder auch Kartoffelpüree bereit. Mahlzeiten, die weich, nicht scharfkantig, maximal lauwarm, wenig zuckerhaltig und nicht scharf sind. Da das Toast scharfkantig bzw. recht hart ist und Zucker enthält, ist es im Anschluss an den Eingriff leider nicht die ideale Mahlzeit. Nach einer Woche sollte die Wunde aber so gut verheilt sein, dass die Kanten beim Kauen keine neuen Beschwerden auslösen. Halte dich natürlich auch an die direkte Absprache mit deinem behandelnden Kieferchirurgen. So wirst du nach der Weisheitszahn OP sehr schnell wieder fit.

Hast du eigene Erfahrungen mit dem Thema Toast essen nach der Weisheitszahn OP gemacht oder Fragen dazu? Dann schreibe gern einen Kommentar unter diesem Artikel.

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.