Nach Weisheitszahn OP Honig essen?

Nach Weisheitszahn OP Honig essen?

Darf man unmittelbar nach der Weisheitszahn OP Honig essen? Eine berechtigte Frage, die sich natürlich besonders die Honigliebhaber im Anschluss an das Weisheitszähne Ziehen stellen. In diesem Artikel möchte ich dir diese Frage kurz und knapp beantwortet. Im Folgenden erfährst du, ob es sinnvoll ist, nach der Weisheitszahn OP Honig zu essen.

Nach der Weisheitszahn OP Honig essen?

Die Auswahl an Nahrungsmitteln zum Essen nach der Weisheitszahn OP ist relativ begrenzt. Weich, schluckbar und maximal lauwarm darf es sein. Von heißem, süßem, scharfem, zähem und vor allem auch zuckerhaltigem Essen wird mindestens an den ersten Tagen nach dem Weisheitszähne Ziehen abgeraten. Wenn die Wunde gut verheilt, dann kann man im etwa nach dem Fäden Ziehen wieder alles essen wie gewohnt. Doch was ist jetzt mit dem Honig? Er ist ohne Kauen genießbar, weich und nicht heiß. Diese Eigenschaften sind grundsätzlich ideal, wäre da nicht auch noch der hohe Zuckeranteil im klebrigen Honig. 100 g Honig bestehen nämlich aus sage und schreibe 81 g Zucker. Ein guter Kieferchirurg wird dir deshalb zumindest an den ersten Tagen vom Verzehr von Honig abraten. Auf den Merkblättern nach der Weisheitszahn OP heißt es in der Regel, dass Patienten keine belegbildenden, klebrigen und zuckerhaltigen Speisen zu sich nehmen sollten – dazu gehört leider auch der Honig.

Wann wieder Honig essen nach der Weisheitszahn OP?

Nach Weisheitszahn OP Honig essen?

Nach der Weisheitszahn OP solltest du vorsichtshalber eine Woche auf Honig verzichten.

Höre auf den Rat deines Kieferchirurgen, denn er weiß genau, was für deinen Heilungsverlauf am Besten ist. Wenn du zu früh wieder Honig ist, kann das unter Umständen zu Entzündungen und damit verbunden auch zu starken Schmerzen nach der Weisheitszahn OP führen. In jedem Fall verzögerst du so den Heilungsverlauf und damit auch alle anderen Verbote und Anweisungen nach der Operation in die Länge. Beispielsweise darfst du erst später wieder Sport treiben, als geplant. An den ersten Tagen solltest du deshalb auf weiche, zuckerarme oder zuckerfreie Nahrungsmittel wie Kartoffelpüree oder eine leckere Tomatensuppe umsteigen. Wenn du den Honig zum Frühstück essen wolltest, dann solltest du zumindest in der ersten Woche nach der Weisheitszahn OP zu einem zuckerfreien Aufstrich wechseln und das Brot ohne die Kruste essen. Nach einer Woche kannst du dann auf jeden Fall wieder in den Honigtopf greifen.

Hast du Fragen, Tipps, Anregungen oder eigene Erfahrungen mit dem Honig Essen nach der Weisheitszahn OP gemacht? Dann schreibe mir gern einen Kommentar.

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.