Nach der Weisheitszahn OP Nasenbluten?

Nasenbluten nach Weisheitszahn OP

Wie gefährlich ist das Nasenbluten bei der Weisheitszahn OP? Tritt bei deiner Weisheitszahn Operation Nasenbluten auf, wirst du wahrscheinlich sehr verunsichert sein, welchen Einfluss dies auf den Heilungsverlauf nehmen kann. Schließlich sollten Blutungen so weit es geht vermieden werden und bei den Weisheitszähnen wird sogar extra eine Tamponade eingesetzt. Wenn bei dir das Nasenbluten auftritt, dann solltest du ruhig und besonnen agieren. Denn das die Nase etwas mitgenommen ist, ist grundsätzlich ein normaler Zustand nach dem Eingriff.

Hier erfährst du, welche Gründe es für das Nasenbluten bei der Weisheitszahn OP gibt und wie du am Besten damit umgehst.

Welche Beschwerden hattest du nach der Weisheitszahn OP?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Gründe für Nasenbluten nach Weisheitszahn OP

Nasenbluten nach Weisheitszahn OP
Der Eingriff an den Weisheitszähnen ist eine hohe Belastung für deinen Körper – auch Nasenbluten kann die Folge sein.

Die Weisheitszahn OP ist ein sehr schwerwiegender Eingriff. Eigentlich sollten die Maßnahmen nur den Mundraum betreffen. Dennoch kann es vorkommen, dass die hohen Belastungen des Mundraumes die Blutgefäße der Nase angreifen. Dies äußert sich zunächst kaum und stellt kein Risiko der Weisheitszahn OP dar. Kleinste Risse werden vom Körper zügig wieder verschlossen und eine Blutung tritt nicht auf.

Durch einen zu hohen Druck kann es aber dazu kommen, dass die Einrisse an den Blutgefäßen in der Nase sich ausweiten und reißen. Jetzt tritt das Nasenbluten ein. Die Gefäße geben einfach dem Druck nach. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn du nach der Weisheitszahn OP niesen musst.

Durch das Niesen entsteht unter normalen Bedingungen schon ein sehr hoher Druck. Dies wirst du bei Erkältungen sehr schnell feststellen können, wenn die Nasennebenhöhlen belastet sind und der Druck sich in einem sehr unangenehmen Gefühl äußert. Ist die Nase bereits durch die Weisheitszahn OP etwas angegriffen, kann ein einziger Nieser schon dazu führen, dass es zum Nasenbluten kommt. Wenn die Nase noch nicht nur das Niesen blutet, dann könnte es eine Folge des Schnäuzen sein. Im Artikel Schnäuzen nach der Weisheitszahn OP erfährst du ganz genau, weshalb du dich nach der Operation nicht ausschnauben darfst.

Ein anderer Grund für das Nasenbluten könnte in der Narkose Art liegen. Wurde deine Weisheitszahn OP unter einer Vollnarkose durchgeführt, wird ein Beatmungsschlauch in die Nase eingeführt. Dieser kann zu leichten Verletzungen und eben auch Nasenbluten führen. Dies ist kein spezifisches Risiko bei der Entfernung der Weisheitszähne, sondern kann bei jeder Vollnarkose auftreten.

Was tun bei Nasenbluten nach Weisheitszahn OP?

Nasenbluten nach Weisheitszahn OP
Das Blut kann man vorsichtig abtupfen – aber bitte niemals schnäuzen, um Druck auf die frischen Wunden zu vermeiden.

Eine oftmals gut gemeinte, aber fatale Empfehlung bei Nasenbluten ist den Kopf in den Nacken zu legen. Die Idee dahinter ist, dass das Blut dann nicht mehr so einfach abfließen kann und nach einiger Zeit komplett gestoppt wird. Diese Vorgehensweise ist allerdings sehr gefährlich, da hier das Blut über den Rachen in den Magen fließen kann. Als Folge treten Übelkeit und andere Magenbeschwerden auf, die die Symptome sogar noch verschlimmern können. Um diese Beschwerden nach der Weisheitszahn Operation zu umgehen, vermeide es bitte, deinen Kopf in den Nacken zu legen.

Ebenfalls solltest du darauf verzichten, Papiertaschentücher oder ähnliche Mittel in die Nase zu stecken und die Blutung aufzuhalten. Damit wird die Gerinnung des Blutes vermindert und es hat keinen positiven Nutzen.

Ist die Blutung nicht zu stark, wird diese ganz ohne Hilfe von alleine wieder aufhören. Es ist also nicht notwendig, besondere Maßnahmen durchzuführen, sondern es reicht schon, wenn du Ruhe bewahrst und dich weiterhin schonst. Ruhe nach der Weisheitszahn Operation ist das Beste, was du für eine schnelle Genesung tun kannst.

Nimmst du blutverdünnende Mittel wie Aspirin-Tabletten (nicht empfohlen), ist es aber unwahrscheinlich, dass die Nase ohne Hilfe des Arztes wieder aufhört zu bluten. Hier solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen. Dieser wird eine Tamponade einsetzen, die die Blutung in der Nase stoppen kann. Im Artikel Medikamente nach der Weisheitszahn OP erfährst du genau, welche Mittel zum welchem Zeitpunkt empfehlenswert sind.

Das Nasenbluten tritt im Zusammenhang mit einer Weisheitszahn OP gehäuft auf. In den meisten Fällen klingt das Nasenbluten schon nach wenigen Minuten ohne zusätzliche Maßnahmen ab. Erst wenn du bemerkst, dass selbst nach 10 Minuten noch keine Verbesserung eintritt, ist der Gang zum Arzt notwendig.

Hast du Fragen oder eigene Erfahrungen mit dem Nasenbluten nach dem Weisheitszähne Ziehen gemacht, die du teilen möchtest? Dann schreibe gern einen Kommentar.

Nach der Weisheitszahn OP Nasenbluten?
5 (100%) 2 Stimme[n]

Über den Autor Alle Beiträge ansehen

Christoph Schulz

Wie viele andere, habe auch ich eine Weisheitszahn-OP hinter mir. Auf Weisheitszahn-OP.net möchte ich dir meine Erfahrungen schildern und dir mögliche Ängste nehmen. Die Inhalte habe ich mit den besten Zahnärzten und Kieferchirurgen aus Deutschland abgestimmt. Ich hoffe, dass dir dieser Ratgeber alle offenen Fragen rund um die Entfernung deiner Weisheitszähne beantwortet.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pfichtfelder sind mit einem * markiert.